Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   10.08.13 05:50
    Have you ever thought ab
   10.08.13 10:15
    Howdy would you mind let
   10.08.13 10:27
    Everyone loves what you
   10.08.13 16:17
    Hi there! I just wanted
   12.08.13 06:46
    I'm curious to find out
   27.07.14 12:46
    I think this is a real g



http://myblog.de/luchadores

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rumpfteam liefert Feuerwerk ab!

Datum: 12.09.2015
Turnier: Hobby-Turnier
Ort: Fußballplatz SV Windigsteig (5 Siege, 1 Niederlage, 9:4 Tore)
Ergebnis: 3. Platz (12 Mannschaften)

Mit einer wahren Rumpftruppe traten die Luchadores in Windigsteig an, überraschten sich dabei aber vor allem selbst.

Kurzfristig konnte mit Gabriel "Gabs" Bauer zumindest noch ein Wechselspieler verpflichtet werden, nachdem mit Markus-Doppelpack - "Debütant" Hammer und "Lokomotive" Loydolt - bereits kräftige Kaderzukäufe getätigt wurden.

Das Ziel, nicht Letzter zu werden, musste dann vor Ort aber relativ rasch nach oben korrigiert werden. Die Luchadores zeigten von Beginn an ansehnlichen Fußball, ließen Ball und Gegner laufen, kamen in der Abwehr (Marco "Spritzwein" Deimel und Markus "Homerun" Loydolt" samt Keeper Thomas "ich rede immer laut" Pigl) kaum in Bedrängnis. Einzig allein die Chancenverwertung - welch Überraschung - konnte zunächst als Manko ausgemacht werden.

Dennoch: In Spiel eins verwertete Max Loydolt nach gefühlten 10 Fehlschüssen, wovon neun jeweils einen Kilometer über das Tor gingen, einen Freistoß trocken zum 1:0-Sieg im Netz. Auch im zweiten Gruppenspiel machten es die Luchadores unnötig spannend, holten dank Markus "McHammer" Hammer und Christoph "Konditionswunder" Mayer (ein Schuss mit gefühlten 140 kmh) einen ungefährdeten 2:0-Erfolg.

Im Spiel drei lieferten sich die LLDLL ein packendes Duell gegen eine Mädls-Mannschaft, die mit enorm viel Spaß und zwei Toren von Markus "Kaninchen" Hammer 2:1 endete. Unbeschreibbar und unglaublich, wie unser Sturmtank hier wie in einem Flipperspiel durch die und mit Hilfe der Gegner Richtung Tor zog. Gruppenspiel Nummer vier (der Turniermodus sah zwei Sechsergruppen vor, letztendlich standen sich die beiden Gruppensieger im Finale gegenüber) sollte zur Vorentscheidung über Platz eins in unserer Gruppe führen. Gegen die bis dato ebenso ungeschlagenen SVW-Senioren rund um Brillen-Tandler Wolf Meyer musste also ein Sieg her. Und die Luchadores starteten erneut furios, waren läuferisch klar überlegen, vergaben aber durch Mayer, Loydolt und Deimel drei sehr gute Möglichkeiten. Im Gegenzug bereitete der einzige "Jungspund" Mario Stiftner mit seiner Schnelligkeit immer wieder Probleme; er leitete auch das 0:1 aus einem Konter ein, welches Wolf "Ailton" Meyer erzielte. Hier hatte leider vor allem "Captain" Mayer ein Schläfchen in der Rückwärtsbewegung eingelegt. Die LLDLL setzten danach alles auf eine Karte, scheiterten aber immer wieder am gegnerischen Keeper, aus einem weiteren Konter fiel noch das 0:2. Bitter, unnötig, unverdient - aber so ist Fußball.

Das letzte Gruppenspiel wurde dann wieder zum Spiegelbild des heutigen Tages. Klare Überlegenheit, gute Chancen, einzig das Runde wollte nicht ins Eckige. Gut, dass es in diesem Moment einen Deimel gab: Marco nutzte einen kurz abgespielten Freistoß zum 1:0-Sieg in die Maschen.

Spiel um Platz drei ging gegen die von Balls & Beats bekannten Bauernbuam. Nach zehn Sekunden lagen die LLDLL bereits 0:1 hinten, nachdem der Gegner vom Ankick weg aufs Tor zog und die Gelb-Schwarzen mächtig überraschte. Nach einer kurzen Schwächephase übernahmen die Luchadores aber das Kommando: Nach Traumpass von Daniel "Laufwunder" Müllner vollstreckte Christoph "Torraumkobra" Mayer zum 1:1, Marco Deimel erzielte unter kräftiger Mithilfe von Tormann "Schoko" via Freistoß das 2:1 und somit seinen ersten Turnier-Doppelpack im Dress der Luchadores, Gizmo legte - erneut ein großes Dankeschön dem Keeper - das 3:1 nach. Fazit: Platz 3! Wunderbar! Herrliches Wetter, wunderbare Kombinationen, selten haben sich die LLDLL in Topform wie heute präsentiert. Unbelieveable wie "Hämsi" Hammer gleich einem Kaninchen auf der Flucht vor dem Jäger durch die Abwehrreihen tanzte. Dahinter Pressing par excellence und ein Abwehrbollwerk, mit dem jeder italienische Trainer seine Freude hätte. Gratuliere, Jungs! Highlight war auf jeden Fall auch unser Kabinen-pre-Dusch-Foto ... aufgrund explizit sexuellem Inhalt kann dies leider nicht veröffentlicht werden.


Luchadores-MVP of Tournament: das Team


Kader und Tore: Thomas "bald hab ich eine Glatze" Pigl; Christoph "ich wechsle lieber früh als spät" Mayer (3), Markus "Flipperkugel" Hammer (3), Marco "i sauf so gern Spritzwein" Deimel (2), Markus "Abstoßhöhe + Fieldgoal-Höhe + Flughöhe einer Boeing727 = Torschusshöhe" Loydolt (1), Gabriel "i foi gach moi um" Bauer, Daniel "Didi Kühbauer" Müllner.

14.9.15 12:52
 
Letzte Einträge: Penalty-Desaster und viel Spaß on ice!, Titelverteidigung verglühte bei Spritzwein-Rekord!, Luchadores erzielten wahnsinnige 0,16 Tore pro Spiel!, Das Team Stronach des Hallenfußballs, Wenn die Bauern zehn Mal klingeln ..., 3 Teams, 1 Fanclub & ein halbes Erfolgserlebnis!


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung