Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   10.08.13 05:50
    Have you ever thought ab
   10.08.13 10:15
    Howdy would you mind let
   10.08.13 10:27
    Everyone loves what you
   10.08.13 16:17
    Hi there! I just wanted
   12.08.13 06:46
    I'm curious to find out
   27.07.14 12:46
    I think this is a real g



http://myblog.de/luchadores

Gratis bloggen bei
myblog.de





Penalty-Desaster und viel Spaß on ice!

Datum: 22.01.2014
Turnier: Raiffeisen Club Eisfußball Cup
Ort: Eislaufplatz Gars am Kamp (1 Sieg, 3 Unentschieden, 6:2 Tore)
Ergebnis: 5. Platz (10 Mannschaften)

Nach einem erfolgreichen, aber äußerst unbeständigen Jahr 2013, starteten die Luchadores unter dem Motto "Wenn's am Rasen nicht läuft, ab aufs Eis" mit einem Eisfußball-Turnier in die Saison 2014. Gespielt wurde mit Schutzausrüstung und Turnschuhen auf glatter Eisfläche mit vier Feldspielern (fliegender Torhüter) und de facto ohne Einschränkungen (bei "schwereren" Fouls wurden zehn Liegestütze am Eis verhängt; bei Handspiel - egal wo auf dem Eis - gab es einen Penalty auf das leere Tor der Gegner).

Die Voraussetzungen versprachen Spaß, die Erwartungen wurden aber bei weitem getoppt. Bereits das erste Spiel war bereits beispielhaft für das weitere Auftreten von - auch auf dem Eis - spielerisch sehr auffälligen Luchadores: Beim 2:2 gegen die FF Gars war man klar überlegen, kassierte aber zwei Penaltytore (es sollten übrigens die einzigen Gegentreffer bleiben, zwei Mal war übrigens Daniel "Bandenkönig" Müllner der "Übeltäter", äußerst grazil einmal als Tormann, noch viel belustigender das zweite Mal ohne Gegenspieler und Gefahr mitten auf der Eisfläche) und verzeichnete selbst durch Daniel "Eisprinzessin" Kraus einen Fehlschuss vom Penaltypunkt. Die Aussage der Moderatoren ("Ein Penalty ist ja wie ein Freibrief für ein Tor!") sollte von den LLDLL in weiterer Folge noch komplett auf den Kopf gestellt werden.

Brach uns nicht das erste Spiel das "Genick", waren es die nächsten beiden Partien, die den Halbfinaleinzug der Luchadores verhinderten. Gegen die Dirty Ducks sicherte Christoph "runter auf 10" Mayer mit einem souveränen Penalty den Ankick, in einer umkämpften Partie verschoss er selbigen dann aber jedoch. Obwohl der Gegner gut mithielt, hätten diese drei Punkte eindeutig in das Lager der als Eisbären gekleideten Luchadores wandern müssen. Ein zweiter Penalty-Fehlschuss durch Daniel "Spritzwein" Müllner bedeutete aber den 0:0-Endstand. Im anschließenden Spiel gegen den späteren Turniersieger Super Mario Bros. spielten die LLDLL erneut den schöneren Eisfußball, Ergebnis nach sechs Minuten erneut 0:0.

Somit hatte man vor dem letzten Gruppenspiel den Halbfinaleinzug (die beiden Erstplatzierten aus zwei Fünfergruppen) nicht mehr selbst in der Hand. Neben einem Sieg gegen Die Verrohrer musste gleichzeitig eines der letzten beiden Gruppenspiele Remis enden. Zunächst zeigten die Luchadores, dass im Angriff nicht nur ein laues Lüfterl wehte. Die gut getankten Verrohrer wurden mit 4:0 vom Eis geschossen, Christopher "Sturmtank" leitner glänzte mit drei Treffern (eines davon mit seiner unglaublich männlichen Hendlbrust) und sicherte sich so sogar den Titel des Torschützenkönigs. Dann trat aber ein, was zu befürchten war: Der Tabellenführer schlug den Tabellenletzten 2:0, in der letzten Partie standen sich der Tabellendritte und der -vierte gegenüber (beide vier Punkte, die Luchadores wiesen zu diesem Zeitpunkt sechs auf). Lange sah es nach einem glücklichen Ende für die LLDLL aus, dann aber verstolperten die Vodka-, Bier- und Weingetränkten Verrohrer den Ball und kassierten so knapp vor Schluss das 0:1. Aus, Schluss, Vorbei für die Luchadores, die an diesem Tag sicherlich zu den stärksten Teams gehörten, im Angriff aber zu lange mit den Toren geizten.

Fazit: Gars, wir kommen wieder. Herrliches Turnier, viel gute Aktionen und das Kicken auf dem Eis machte mächtig Spaß. Die LLDLL waren eines von zwei Teams, welches an diesem Tag ungeschlagen blieb, noch dazu stellte man die beste Defensive. Fire on Ice - auch 2015!


Luchadores-MVP of Tournament: Christopher "Torschützenkönig" Leitner.

Kader und Tore: Christopher "normalerweise rach i nur und beweg mi ned" Leitner (5), Christoph "Tordieb" Mayer (1), Daniel "Handballer" Müllner, Daniel "i lieg so gern am Eis" Kraus.

23.2.14 18:10
 
Letzte Einträge: Titelverteidigung verglühte bei Spritzwein-Rekord!, Luchadores erzielten wahnsinnige 0,16 Tore pro Spiel!, Das Team Stronach des Hallenfußballs, Wenn die Bauern zehn Mal klingeln ..., 3 Teams, 1 Fanclub & ein halbes Erfolgserlebnis!


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung